ICE mit LED beleuchten (Analogbetrieb)

Du hast einen unbeleuchteten ICE 2 ohne stromführende Kupplungen? Hier kannst du sehen, wie dieser sehr schön und mit stromführenden Kupplungen bestückt wird. Es ist alles Eigenbau mit leicht erhältlichem Zubehör. Nachbau auf eigene Gefahr, läuft bei mir jedoch schon sehr lange problemlos ;-)

 

Zunächst brauchst du natürlich die Beleuchtungsleisten. Ich schwöre da auf LED-Leisten mit Helligkeitsregelung. Du solltest dabei auf die benötigte Länge achten

Die Radschleifer musst du mit einer Schere oder Seitenschneider in die zur Kupplung passende Vertiefung zuschneiden. Dazu baue erstmal die Kupplungen von dem Waggon ab. Das Zurechtschneiden und Biegen ist etwas friemelig, aber lohnt sich, da es anschließend sicher miteinander verbunden sein muss.

An der Steckkupplung brauchst du eine flächige Kupferfläche und an der Muffenkupplung die mit den Fingern (es können 2 oder 3 Finger verwendet werden). Alles etwas biegenund anschließend mit dickflüssigem Sekundenkleber fixieren.
Wenn du alle Kupplungen vorbereitet hast, kann es an das Löten gehen...

Ich habe die Stromversorgung durch den kompletten Zug geleitet, beginnend am Triebwagen (ohne Motor). Dabei wird auf der einen Seite der Plus + Leiter verlegt und auf der anderen Seite der Minus - Leiter. Auf jeden Fall muss es an allen Wagen/Triebwagen gleich sein, sonst funzt das nicht

Am Besten lötest du erst eine Seite und anschließen die andere Seite. Dabei ziehst du von der einen Kupplung bis zur anderen Kupplung des Wagens ein entsprechend langes und nicht zu starres Kabel. Nehme dabei für + und - zwei unterschiedliche Farben. Und nun lötest du sie an den befestigten Kupferblechen der Kupplungen an. Mache noch einen Bewegungstest in zusammengebauten Zustand, bevor du weiter machst.

Jetzt kannst du die Lichtleisten anschließen. Achte dabei unbedingt auf + und - (steht auf der Leiste). Kabel entsprechend kürzen und an die Kupplungslötstellen anlöten (+/-) Baue die Wagen noch nicht wieder zusammen und klebe die Leisten noch nicht fest.

Nun zum Triebwagen. Ich nehme den Triebwagen ohne Motor, damit der Zug auch dann beleuchtet bleibt, wenn die Lok auf einem Signalblock steht. Wenn du möchtest, dass die Lok auch auf dem Signalblock leuchtet, dann kannst du die Stirnbeleuchtung der Lok auch nach dem gleichen Prinzip per Kupplung anschließen.

Schließe nun noch wie auf dem Bild zu erkennen die Kabel an Kupplung und Platine an. Auch hier, oder insbesondere hier ist nun wichtig + und - nicht zu vertauschen. Verfolge dazu die Laufwege der Platine, dann kannst du auch schnell sehen, wo der Pluspol ist.

Nun solltest du erstmal zu deiner Anlage gehen, den kompletten Zug aufstellen und langsam den Regler auf Fahrt stellen. Sollte das Licht nicht langsam angehen, dann prüfe lieber nochmal alle Verbindungen, bevor du voll aufdrehst ;-)
Wenn alle Wagen leuchten, dann stelle nun an den Rädchen der Lichtleisten deine gewünschte Helligkeit ein und fixiere die Leiste anschließend mit einem kleinen Klebepunkt an der Inneneinrichung. 
Nun noch zusammenbauen und dann: FERTIG und viel SPAß :)